RDI, Uhrenbeweger Mémoire aus versteinertem Holz

RDI

RDIDie Uhrenbeweger sind ebenso unterschiedlich wie die Uhren, von denen sich einige ohne den geringsten ästhetischen oder emotionalen Anspruch schlicht auf ihre Funktionen konzentrieren. Sie schützen wertvolle Uhren und garantieren dank ihrer automatischen Drehbewegungen die gute Funktionsweise der Werke. Bei den leistungsstärksten Modellen sind die Bewegungen speziell für die verschiedenen Zeitmesser programmierbar. Das Schweizer Unternehmen RDI Charles Kaeser bildet die Krönung des Fachwissens auf diesem Gebiet und präsentiert seit über zehn Jahren eine ganze Kollektion hochwertiger Uhrenbeweger. Ihrer Qualität verdankt sie die Anerkennung und Treue der grössten Uhrenmarken.

IIhrer Qualität verdankt sie die Anerkennung und Treue der grössten Uhrenmarken. Ästheten und Uhrenliebhaber, die den schönsten Exemplaren ihrer Sammlung einen herausragenden Schrein gönnen möchten, werden von der Kollektion Mémoire mit ihren Unikaten aus jahrtausendealtem versteinertem Holz begeistert sein. Das millimetergenaue Polieren der zarten versteinerten Holzlamellen, die aus Stamm (oben) und Ästen (an den Seiten) bestehen, verweist auf die grösste Sorgfalt der Handwerkskunst, mit der auch verschiedene Zifferblätter gefertigt werden. Das Spektakel wird noch durch die Tiefen- und Farbeffekte verstärkt, die von einer hauseigenen RDI-Technologie perfekt ins Rampenlicht gestellt werden. Die Sorgfalt und Genialität ist auch an den 16 Programmen erkennbar, die jede Uhr mit dem idealen Rhythmus bewegen.

Mehr Informationen über RDI

Brice Lechevalier ist Chefredakteur und Mitbegründer von GMT (2000) sowie Skippers (2001) und leitet WorldTempus seit der Integration in das Unternehmen GMT Publishing als Ko-Aktionär. 2012 entwickelte er die Geneva Watch Tour. Seit 2011 dient er als Berater des Grand Prix d’Horlogerie de Genève. Im Bereich des Segelsports zeichnet er seit 2003 für die Veröffentlichung der Zeitschrift der Socitété Nautique de Genève verantwortlich. Er ist ferner Mitbegründer des 2009 ins Leben gerufenen SUI Sailing Awards (offizieller Schweizer Segelpreis) sowie des 2015 erstmals durchgeführten Concours d’Elégance für Motorboote des Cannes Yachting Festival.

Review overview
})(jQuery)