LOUIS VUITTON: 15 Jahre, von konvex zu konkav

louis-vuitton

Tambour Moon GMT

GEHÄUSE: Edelstahl mit Bandanstössen und Krone in 18 Karat Roségold, konkaves Profil, Vollboden, wasserdicht bis 50 Meter

DURCHMESSER: 41,5 mm

WERK: Mechanikwerk mit Automatikaufzug (ETA-Kaliber, 42 Stunden Gangreserve)

FUNKTIONEN: Stunden, Minuten, Sekunden, Datum, GMT mit überdimensional grosser gelber V-Anzeige

ZIFFERBLATT: zentrales Reiskornmotiv mit Inspiration durch Schachbrettmuster, Indexe und GMTSkala in Roségold

ARMBAND: patentiert und ohne Werkzeug austauschbar (100 Referenzen), Dornschnalle in Edelstahl

Die vor 15 Jahren lancierte Kollektion Tambour ist der Originalform des Gehäuses, der eine einfache, aber starke Trommel Pate stand und die in der Uhrenindustrie eine Premiere darstellte, immer treu geblieben. Auch heute gibt es nur wenige Uhren ohne Lünette. Louis Vuitton erweitert für diesen Geburtstag die heute immer noch aktuelle Linie mit einer vollständigen neuen Kollektion namens Tambour Moon. Nein, es gibt keine Mondphase, denn der Name bezieht sich auf das Gehäuseprofil, das für diese Neuheit von konvex auf konkav gewechselt hat. Die Öffnung wird somit grösser und die Uhr wirkt zarter. Auch wenn wir hier nur die Tambour Moon GMT präsentieren, umfasst die ab Juli in den Boutiquen von Louis Vuitton (und ab sofort auf worldtempus.com) zu bestaunende Kollektion ganze zwölf Referenzen: für Damen, Herren und beide in vier Farben mit einem Durchmesser von 28 bis 44 mm sowie ein Modell hoher Uhrmacherkunst mit innovativem Design und Genfer Gütesiegel «Poinçon de Genève». Das sehr moderne Profil sowie das minimalistische Design der Tambour Moon katapultieren die Kollektion in die Zukunft. Auch für die Markteinführung zeigt sich Louis Vuitton innovativ, praktisch und verspielt, denn die Kunden können unter rund 100 austauschbaren Armbändern wählen. Die neuen Armbänder können dank eines patentierten und unsichtbaren Systems, bei dem ein biegsamer Steg aus Verbundstoff mit einem Häkchen verbunden ist, ohne Werkzeug und im Handumdrehen sowie ohne Aufpreis ausgetauscht werden. Das i-Tüpfelchen ist, dass diese Armbänder auch auf die alten Tambour-Modelle passen!

Mehr Informationen über Louis Vuitton

Brice Lechevalier ist Chefredakteur und Mitbegründer von GMT (2000) sowie Skippers (2001) und leitet WorldTempus seit der Integration in das Unternehmen GMT Publishing als Ko-Aktionär. 2012 entwickelte er die Geneva Watch Tour. Seit 2011 dient er als Berater des Grand Prix d’Horlogerie de Genève. Im Bereich des Segelsports zeichnet er seit 2003 für die Veröffentlichung der Zeitschrift der Socitété Nautique de Genève verantwortlich. Er ist ferner Mitbegründer des 2009 ins Leben gerufenen SUI Sailing Awards (offizieller Schweizer Segelpreis) sowie des 2015 erstmals durchgeführten Concours d’Elégance für Motorboote des Cannes Yachting Festival.

Review overview
})(jQuery)