CHANEL: Dreissigjährige Première

Focus-Chanel

Uhr Première Camelia Skeleton

GEHÄUSE: Weissgold mit Diamanten, Saphirboden

ABMESSUNGEN: 28,5 x 37 mm

WERK: Mechanikwerk mit Handaufzug (Kaliber 2, 48 Stunden Gangreserve), skelettiert in Gold mit schwarzer ADLC-Beschichtung

FUNKTIONEN: Stunden, Minuten

ZIFFERBLATT: Zeiger mit Diamanten besetzt

ARMBAND: schwarzer Satin, Schliesse mit Diamanten besetzt

Première, die erste Uhr von Chanel Horlogerie, feiert ihr dreissigstes Jubiläum mit der Präsentation des zweiten Uhrwerks hoher Uhrmacherkunst, das im hauseigenen Kreativstudio entworfen wurde. Während das Kaliber 1 Herrenuhren ausstattete, ist das Kaliber 2 Damenuhren vorbehalten und – paradoxerweise – ein Skelettwerk. Der von der Schweizer Manufaktur Châtelain entwickelte stilisierte Mechanismus bildet eine dreidimensionale Kamelie, Mademoiselle Chanels Lieblingsblume: Die stufenförmig angeordneten Brücken bilden zum Räderwerk des Zeitmessers hin offene Blütenblätter. Das einzigartige Uhrwerk mit Löwensiegel gemäss dem Sternzeichen der Markengründerin ruht in dem emblematischen achteckigen Gehäuse der Première, das den Place Vendôme und den Flakon-Verschluss von Chanel N°5 widerspiegelt. Die Première Camelia Skeleton gehört zu den in der Kategorie «Damenuhren» des Grand Prix d‘Horlogerie de Genève ausgewählten Uhren und tritt somit in die Fussstapfen der geheimnisvollen Uhr Signature Grenat, die 2016 in der Kategorie «Schmuckuhren» ausgezeichnet wurde.

Die Uhrenfachjournalistin enthüllt die Neuheiten und pflegt die Rubrik 12. Kunst (Kunst der Zeitmessung), die eine Parallele mit den klassischen Künsten zieht.

Review overview
})(jQuery)