TAG Heuer: Monaco Lady Kingsman Special Edition

Focus TAG Heuer

Monaco Lady Kingsman Special Edition

GEHÄUSE: Stahl poliert, gewölbtes Saphirglas, Kingsman-Logo auf der Rückseite, wasserdicht bis 100 Meter

ABMESSUNGEN: 37 x 37 mm

WERK: Quarz

FUNKTIONEN: Stunden, Minuten, kleine Sekunde bei 6 Uhr, Datum

ZIFFERBLATT: Schokoladenbraun mit brossiertem Sonnenschliff, rosévergoldete Indexe mit Diamanten (0,10 Karat), vergoldete Zeiger mit Super-LumiNova

ARMBAND: Kalbsleder, Faltschliesse in poliertem Stahl

Das magische Stahlquadrat der emblematischen Monaco verwandelt sich unter dem Eindruck des Hollywood-Erfolgs Kingsman: The Golden Circle. Die erstmals 1971 von Steve McQueen im Film Le Mans getragene Kultuhr mit dem für jene Zeit resolut avantgardistischen Design zeigt sich nun als Damenuhr am Handgelenk der Schauspielerin Halle Berry in der Rolle der Ginger Ale. Das berühmte blaue Zifferblatt nimmt eine schokoladenbraune Farbe an und glitzert im Schein der 13 Diamanten, über die vergoldete und mit Leuchtmasse beschichtete Zeiger kreisen. Eine Gravur auf dem Gehäuseboden in poliertem Stahl verweist zur grossen Freude der Liebhaberinnen von Agentenkomödien auf die sehr spezielle Zugehörigkeit zu dieser unterhaltsamen Kategorie der 7. Kunst. Die Sonderedition hat noch eine weitere Verwandlung durchlaufen: das elegant an einem Kalbslederarmband in warmen, dunklen Tönen getragene Gehäuse ist 2 mm kleiner und birgt ein Quarz- statt ein Automatikwerk. Kann sowohl mit als auch ohne Motorrad getragen werden!

Brice Lechevalier ist Chefredakteur und Mitbegründer von GMT (2000) sowie Skippers (2001) und leitet WorldTempus seit der Integration in das Unternehmen GMT Publishing als Ko-Aktionär. 2012 entwickelte er die Geneva Watch Tour. Seit 2011 dient er als Berater des Grand Prix d’Horlogerie de Genève. Im Bereich des Segelsports zeichnet er seit 2003 für die Veröffentlichung der Zeitschrift der Socitété Nautique de Genève verantwortlich. Er ist ferner Mitbegründer des 2009 ins Leben gerufenen SUI Sailing Awards (offizieller Schweizer Segelpreis) sowie des 2015 erstmals durchgeführten Concours d’Elégance für Motorboote des Cannes Yachting Festival.

Review overview
})(jQuery)