Festival der Steine

Une

Wie jede Frau ist auch jeder Edelstein einzigartig. Moderne Juweliere bedienen sich ihrer heute, um Kreationen zu schaffen, die einfarbig oder farbenfroh, aber in jedem Fall auf eine nie dagewesene Art persönlich sind. Sie geben bei diesem Festival den Ton an.

GMT_n54_FR_ipad-164

DE GRISOGONO – Collier The Art of de Grisogono Creation 1, Collier in Platin mit Smaragden (im Tropfen- und Brillantschliff) und Diamanten (im Smaragd- und Brillantschliff). Aussergewöhnlicher Mittelstein: Diamant im Smaragdschliff mit 163,41 Karat

GESCHICHTSTRÄCHTIGER DIAMANT

Dank der Zusammenarbeit mit dem Diamantenhändler Nemesis International hat de Grisogono Zugang zu den fabelhaftesten Steinen dieser Welt. Daraus erwuchs die Idee für die Kollektion The Art of de Grisogono und die Präsentation der Creation I, die einen in jeder Hinsicht ausserordentlichen Diamanten im Smaragdschliff in Szene setzt: 163,41 Karat, Farbe D, Typ IIa und Reinheitsgrad Flawless (makellos)! Er wird durch ein asymmetrisches, besonders elegantes Collier als Inbegriff des Stils von de Grisogono perfekt ins Rampenlicht gerückt. Smaragde – die Glückssteine des Markengründers –, die bei jeder Bewegung erzittern, ein emblematischer Chiaroscuro-Effekt, der den Kontrast zwischen Smaragden und Diamanten unterstreicht, Diamanten, die auf einer erstaunlich geschmeidigen Kette aneinandergereiht sind, ein Spiralmotiv auf der Unterseite, Tausende Steine, die jede noch so kleine sichtbare freie Fläche abdecken… Diese Kreation mit historischem Wert wird bei Christie’s versteigert.

RUTILQUARZ

GMT_n54_FR_ipad-151

CHANEL – Armband My Chain in Gelbgold mit Diamanten im Brillantschliff und einem Rutilquarz im Smaragdschliff mit 12,5 Karat

GMT_n54_FR_ipad-150

CHANEL – Ring My Chain in Gelbgold mit Diamanten im Brillantschliff und einem Rutilquarz im Smaragdschliff mit 12,5 Karat

Bei der Gallery Collection von Chanel handelt es sich um eine zeitlich begrenzte Kollektion, die alle zwei Jahre erneuert wird. Die aktuelle Kollektion umfasst 12 symbolisch angehauchte Schmuckstücke als freie Interpretationen der Metallkette der Tasche 2.55 aus dem Februar 1955 und des achteckigen Place Vendôme – wie der Verschluss des Parfümflakons Chanel N°5 oder das Gehäuse der Uhr Première bereits vor ihnen. In der Linie My Chain legt sich die Kette in Form von Colliers, Armbändern, Ohrringen oder Ringen um einen zentralen, achteckigen Stein: einen Rutilquarz oder «Venushaar» im Smaragdschliff. Ihm steht mitunter spiegelbildlich ein raffiniert durchbrochenes Achteck gegenüber.

GMT_n54_FR_ipad-154

BUCHERER – Ring Peekaboo in Roségold mit Diamanten im Brillantschliff und einem Morganit im Rundschliff mit 12,2 Karat

GMT_n54_FR_ipad-153

BUCHERER – Collier Peekaboo in Roségold mit Diamanten im Brillantschliff und einem Morganit im Rundschliff mit 1,8 Karat

SCHELMISCHER MORGANIT

Platz für Lebensfreude macht die nach dem neckischen Kinderspiel benannte Kollektion Peekaboo, die Bucherer zusammen mit der aus Südkorea stammenden und in New York arbeitenden Schmuckdesignerin Yungo Lee entworfen hat. Sie befreit sich von der Macht der Gepflogenheiten und wendet sich mit einer Inszenierung von zartfarbenen Steinen wie Morganit an die «Modern Marie-Antoinette». Der an Hals, Ohren, Finger oder Handgelenk getragene rosa Stein wird von drei Krappen gehalten, von denen eine grösser und leuchtender ist als die anderen. Sie verleiht den Schmuckstücken die für die Kollektion typische schelmische Note.

MYSTISCHER SMARAGD

GMT_n54_FR_ipad-152

GÜBELIN – Collier Ornament of Flowers in Platin mit Diamanten im Tropfen- und Brillantschliff und einem kolumbianischen Smaragd im Rundschliff mit 2,84 Karat

Die Linie Ornament of Flowers aus der Kollektion Mystical Garden von Gübelin wird um eine Blume aus Diamanten und einen wunderschönen kolumbianischen Smaragd bereichert. Hochwertige Farbedelsteine bergen ein stets einzigartiges Innenleben, eine Art Fingerabdruck, der aus Einschlüssen gebildet wird. Bei Smaragden spricht man von einem «Jardin» (französisch für Garten), und Gübelin hat die Gewohnheit, diese Einschlüsse zu erforschen, um die Identität jedes einzelnen Steines besser ans Licht bringen zu können. Die neue Blume entfaltet sich an einem Collier, das natürlich mit einem kleinen Rubin – der Signatur des Hauses – verziert ist.

SPIELERISCHE INTARSIEN

GMT_n54_FR_ipad-163

VAN CLEEF & ARPELS – Kollektion Lucky Animals, Brosche Hase in Roségold, Tigerauge, weissem Perlmutt und Onyx

GMT_n54_FR_ipad-162

VAN CLEEF & ARPELS – Kollektion Lucky Animals, Brosche Kolibri in Gelbgold, Lapislazuli, Malachit und Onyx

GMT_n54_FR_ipad-161

VAN CLEEF & ARPELS – Kollektion Lucky Animals, Brosche Katze in Gelbgold, Onyx und Tigerauge

Ganz nach dem Vorbild der humorvollen Kreationen, die «La Boutique» in den 1950er-Jahren lancierte, hat Van Cleef & Arpels eine Broschenkollektion mit dem Namen Lucky Animals entworfen. Eine Katze, ein Kolibri, ein Hase… Insgesamt setzt sich dieser lustige Tierreigen aus neun Talismanen zusammen. Die mit harten Steinen und teilweise Perlmutt perfekt ausgeführten Intarsien sind mit feinen Goldperlen verziert. Sie funkeln auf Kreaturen, die dank raffinierter Details aussehen, als würden sie zum Leben erweckt.

SINNLICHES FARBENSPIEL

GMT_n54_FR_ipad-149

BULGARI – Collier Diva’s Dream in Roségold mit Diamanten (5,20 Karat), rosafarbenen Rubelliten (5,95 Karat), Amethysten (6,05 Karat) und rosafarbenem Turmalin (1,50 Karat) BULGARI – Armband Diva’s Dream in Roségold mit Diamanten (4,20 Karat), rosafarbenen Rubelliten (14,20 Karat) und Amethysten (11,25 Karat)

Die von den fächerförmigen Mosaiken der Caracalla-Thermen oder dem Pfauen-Motiv der Diokletiansthermen inspirierte Kollektion Diva’s Dream von Bulgari präsentiert sich in ihrer Neuauflage mit durchbrochenem Design und einer ganz neuen Farb- palette. Die Marke beweist ein weiteres Mal, dass sie ihrem Ruf als Meister der Farben gerecht wird. Dieses Ensemble setzt auf das Rosa von Turmalinen, Rubelliten und Amethysten, um die sinnlichen Rundungen der Schmuckstücke für die wagemutige und selbstbewusste Diva von heute zu betonen.

GMT_n54_FR_ipad-166

CHOPARD – Manschettenarmband Red Carpet in Weissgold und Titan mit Amethysten, Rubelliten, blauen und violetten Saphiren sowie Lazulithen, Ref. 859883-9001

Die Uhrenfachjournalistin enthüllt die Neuheiten und pflegt die Rubrik 12. Kunst (Kunst der Zeitmessung), die eine Parallele mit den klassischen Künsten zieht.

Review overview
})(jQuery)