Lambert Fils & Filles im Zeichen der neuen Generation

Untitled collage (4)

Uhrmacherei, Juwelierkunst und Edelsteinfasstechnik im Dienst der Marken

Lambert-2In der Familie Lambert werden Unternehmertum und Handwerk grossgeschrieben. Sie gehen mit Eigenschaften einher, die für Selbstständige, die es verstehen, mit der Zeit zu gehen, so charakteristisch sind: Leidenschaft und Disziplin sowie eine unerlässliche Anpassungsfähigkeit. Der ausgebildete Edelsteinfasser Pascal Lambert stellt seine Kunst seit über 30 Jahren in den Dienst der grössten Häuser (unabhängige Marken oder Marken der Richemont-Gruppe). Seine drei Kinder sammelten ihre ersten Erfahrungen ausserhalb des Familienunternehmens, bevor sie sich, jeder zu seiner Zeit, dazugesellten, um ihre jeweiligen Kompetenzen einzubringen. So ist Anaïs weiterhin kreativ als Goldschmiedin tätig, Kewin ist Uhrmacher und leitet den Betrieb in Bulle, und Virginie ist Edelsteinfasserin und unterstützt ihn im Alltag. In den drei Produktionsstätten sind ca. 30 sehr engagierte und motivierte Mitarbeiter tätig.

Mechanische Wende

Lambert-1Lambert-3Die Lamberts bauen nicht mehr allein auf ihre handwerkliche Fasserwerkstatt, auch wenn diese zu den grössten und renommiertesten der Schweiz gehört. Sie ruhen sich auch nicht auf den Lorbeeren ihrer fabelhaften Erfahrung im Herzen aktueller Trends der hohen Juwelierkunst aus, dank denen sie für grosse Marken Kollektionen entwerfen und andere Marken bei ihren Lancierungen beraten konnten. Ihre aufstrebenden Zulieferund Uhrenmontagewerkstätten (T1, T2, T3, Komplikationen und Kundendienst) zeugen von einer erneut stark gestiegenen Nachfrage. Parallel dazu eröffnet Pascal Lambert in Plan-les-Ouates Anfang 2018 ein den RJC-Standards entsprechendes Atelier für mechanische Vorbereitung: Uhrengehäuse, Entwicklung, Einschalung und Vollendungen. «Wir beschäftigen dort einen sehr guten Ingenieur, der sogar in der Lage ist, Zeiger für mechanische Uhren maschinell zu fertigen.»

Brice Lechevalier ist Chefredakteur und Mitbegründer von GMT (2000) sowie Skippers (2001) und leitet WorldTempus seit der Integration in das Unternehmen GMT Publishing als Ko-Aktionär. 2012 entwickelte er die Geneva Watch Tour. Seit 2011 dient er als Berater des Grand Prix d’Horlogerie de Genève. Im Bereich des Segelsports zeichnet er seit 2003 für die Veröffentlichung der Zeitschrift der Socitété Nautique de Genève verantwortlich. Er ist ferner Mitbegründer des 2009 ins Leben gerufenen SUI Sailing Awards (offizieller Schweizer Segelpreis) sowie des 2015 erstmals durchgeführten Concours d’Elégance für Motorboote des Cannes Yachting Festival.

Review overview
})(jQuery)